Aktuell Fischbestandsaufnahme Winklbach
 

 Fischbestandsaufnahme Winklbach

Ende Mai dieses Jahres wurde von der Fachberatung für Fischerei am Winklbach eine
Fischbestandsaufnahme durchgeführt. Die Gelegenheit bot sich an, als die Spezialisten
wegen der Renkenbestandsuntersuchung (Langbürgner See) in unserer Gegend waren.
Gerade so ein kleines und überschaubares Gewässer wie der Winklbach eignet sich für
diese Maßnahme gut.

Hintergrund dieser Bestandsaufnahme ist es, einmal einen Gesamteindruck über das
Gewässer zu bekommen.
Im Einzelnen geht es um die Beantwortung von Fragen wie,
- welche Fischarten kommen vor?
- wie hoch ist die Bestandsdichte
- wie sind die Altersstrukturen gegliedert?
- wie entwickeln sich die Verhältnisse im Gewässer?
usw.

So ist es auch ganz interessant zu klären, ob überhaupt noch Fische im Gewässer sind.
Gerade wegen dem Winklbach bin ich ein paar mal angesprochen worden, wann hier endlich
wieder besetzt werde, da hier nichts mehr drin sei.
Ich denke alle Anwesenden waren verblüfft, als dann in diesem Gewässer, „in dem kein
Fisch mehr drin ist", 46 große fangfähige Forellen zum Vorschein kamen.
Und das ohne Besatz (abgesehen vom Erstbesatz im März)!

Dann sollten nach Empfehlung der Fachberatung Aale und Hechte entnommen und
umgesetzt werden, da es sich beim Winklbach um einen kleinen Bach handelt, in dem die
Bachforelle die vorrangige Fischart ist.

Und zuletzt kann der schriftliche Nachweis einer Bestandsaufnahme von der Fachberatung
als Grundlage für Entschädigungsansprüche dienen, falls sich einmal Fischsterben durch
Fremdverschulden ereignen sollte.
Ebenso kann das Schreiben zur Durchsetzung von Strukturverbesserung herangezogen
werden. Gerade die Empfehlung mit dem Totholz gefällt mir sehr gut. Ich werde deshalb
versuchen hier etwas zu erreichen.

Gekostet hat die Aktion nichts und alle Fische, mit Ausnahme von mehreren Hechten
(umgesetzt) und einer sehr großen, abgemagerten Rutte, wurden nach der Zählung wieder
zurückgesetzt.

Rainer Schäfer






 
 
Start...Startseite | Seitenanfang...nach oben