Infos zum Vorbereitungskurs 2019


KREISFISCHEREIVEREIN ROSENHEIM E. V 

Schulungsleiter Wolfgang Reishofer, Schellwieser Str. 5, 83533 Edling

 
                                                                                                                                                                      
                         


                                                      
Die Staatliche Fischerprüfung

Im März 2014 fand die letzte jährliche landeseinheitliche schriftliche Hauptprüfung in Papierform statt. Die Staatliche Fischerprüfung wird ab sofort ausschließlich über das  Online-Verfahren abgewickelt. Im Zuge dieser  Vorgehensweise werden über das Jahr verteilt mehrere Prüfungstermine an verschiedenen Orten angeboten.

              
Ihr Weg zur staatlichen Fischerprüfung in Bayern als Voraussetzung für den Fischereischein


Jeder Teilnehmer muss sich im Bayerischen Verwaltungsportal online registrieren, um eine entsprechende Teilnehmernummer zu erhalten. Zulassungsvoraussetzung zur Prüfung ist die Teilnahme an einem Vorbereitungslehrgang, den der Kreisfischereiverein Rosenheim anbietet. Einen bayernweiten Überblick  über alle Anbieter von Vorbereitungslehrgängen, einschließlich unserem Kursangebot können Sie sich dort anzeigen lassen.
Als registrierter Anwender können Sie sich unmittelbar zu unserem Vorbereitungslehrgang mit Ihrer Teilnehmernummer und Geburtsdatum anmelden. Das Ausbildungsteam  wird Sie nun durch  die Ausbildung begleiten und der Kursleiter wird Ihren Ausbildungsstand im System dokumentieren.
In  den prüfungsrelevanten  Fachgebieten (Fischkunde, Gewässerkunde,  Naturschutz und Pflege der  Fischgewässer, Rechtskunde  und Fanggeräte) müssen  mindestens je  fünf Stunden besucht  werden. In den praktischen  Fachgebieten sind mindestens  zwei Stunden zu absolvieren. Das Ausbildungsangebot des Kreisfischereivereins umfasst 45 Stunden. Als Ausbildungsdauer müssen mindestens 30 Stun- den (je 60 Minuten) bestätigt werden.

                                   Die Schritte zur Anmeldung von Prüfung, bzw. Vorbereitungslehrgang

Beginnen Sie mit der Registrierung
Die Registrierung können Sie entweder online vornehmen, oder durch Ausfüllen eines Formblattes vom Landesfischereiverband Bayern e.V. erledigen  lassen. Über https://www.fischerpruefung-online.bayern.de lässt sich  die  Anmeldung am einfachsten  selbst durchführen, sowie  nähere Informationen abrufen.

Vorbereitungslehrgang & Prüfung
Die  Online-Buchung eines  Prüfungstermins wird erst freigegeben, wenn  Sie den zur  Prüfung  erforderlichen  Ausbildungsstand über  den Fischerkurs  erreicht haben,  und anschließend die  Prüfungsgebühr über das  Onlineportal gesondert  entrichtet wurde. Die Anmeldung zu einer für Sie  örtlich und terminlich  passenden Prüfung  können Sie selbst vornehmen  oder über den Landesfischereiverband  Bayern e.V. durchführen lassen.

An der Prüfung können Personen teilnehmen, die das 12. Lebensjahr vollendet haben. Den vollgültigen Fischereischein erhalten Sie erst nach Vollendung des 14. Lebensjahres.

                             
Beachten Sie bitte: Der Anmeldeschluss für unseren Lehrgang ist der 30.12.2018

  Anmeldung zum Vorbereitungslehrgang beim Kreisfischereiverein Rosenheim e.V. 

a) online über das Internet (www.Kreisfischereiverein-Rosenheim.de)
b)
schriftliche Anmeldung:  Formulare sind  bei den Gemeinden und bei den Fischereifachgeschäften, ab  September/Oktober  erhältlich 

Sie sind ordnungsgemäß angemeldet, wenn sie bis 30. Dezember 2018 die erforderliche Lehrgangsgebühr (250,-- €), bei der Volksbank- Raiffeisenbank Mangfalltal-Rosenheim e.G., IBAN: DE 36 7116 0000 0205 7255 42, BIC: GENODEF1VRR, einbezahlt haben. 

Die Anmeldung zum Vorbereitungskurs für Angehörige von Jugendgruppen der Fischereivereine bis 17 Jahre ist nur über die jeweilige Ju- gendleitung möglich. Bestätigung für die Zugehörigkeit der jeweiligen Jugendgruppe ist notwendig! (175,-- €  incl. Lernunterlagen).  
Die Fischerprüfung ist eine Online-Prüfung. Die Bewerberhaben unter Aufsicht innerhalb von zwei Stunden 60 Fragen aus folgenden Prüfungsgebieten zu beantworten:

a)
Allgemeine und Spezielle Fischkunde
b)
Gewässerkunde
c)
Naturschutz und Pflege der Fischgewässer, Fischhege
d)
Fanggeräte, fischereiliche Praxis, Behandlung gefangener Fische
e)
einschlägige Rechtsvorschriften, insbesondere des Fischerei- und Wasserrechts, des Tierschutzrechts  

Während der Schulung wird  das Töten und  Schlachten von Fischen in zwei Gruppen von jeweils ca.12 Teilnehmern  praktisch geübt. Hierzu besteht eine Teilnahmepflicht. 

Insgesamt  werden 45 Lehrgangsstunden  angeboten. Fünf Abende  von 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr zu  je 3 Stunden und fünf  Samstage  von 08:30 Uhr bis 14:30 Uhr zu je 6 Stunden. Der Bewerber  muss mindestens 30  Stunden am Unterricht  teilnehmen und  im jeden Fach min- destens drei Stunden anwesend sein.

Kursbeginn ist am Samstag, den 26. Januar 2019 im Gasthaus Höhensteiger in Westerndorf St. Peter.
 

Der  Ausbildungsnachweis  wird online erfasst  und kann bei der  Wiederholungsprüfung  wieder abgerufen werden. Der Bewerber  hat die Prüfung nicht  bestanden, wenn er  mehr als ein Viertel  der gestellten Fragen  oder mehr als  die Hälfte der  Fragen aus  einem Prüfungs- gebiet nicht, oder nicht richtig beantwortet hat, oder wenn er von der Prüfung ausgeschlossen wurde.
Mit bestandener Fischerprüfung können Sie bei Ihrer Gemeinde den Fischereischein auf Lebenszeit beantragen.
 

Ein Infoabend ist am Freitag, den 23.11.2018 um 18:00 Uhr im Gasthaus Höhensteiger vorgesehen.  

 

Schulungsplan zur Vorbereitung auf die Fischerprüfung 2019
<
Fachgebiete Std. Referent Sa Mi Sa Mi Sa Mi Sa Mi Sa Mi
 Gesamter Lehrgangsumfang 45 Termine 26.1. 30.1. 02.2. 06.2. 09.2. 13.2. 16.2. 20.2. 23.2. 27.2.
 1. Allgemeine und spezielle Fischkunde 11  W. Reishofer 2 1 2 1 2 1   1   1
 2. Gewässerkunde incl. Fischkrankheiten 8
2
 S. Wagner
 A. Huber
2

   


1
2

  2



2


1
 3. Schutz, Hege und Pflege der Gewässer 6  R. Schäfer   1     1 2 1 1
 4. Fanggeräte,fischereiliche Praxis 4  U. Gierlinger     1       2   1  
 5. Rechtsvorschriften (BayFiG, AVBayFiG) 10  A. Huber 2 1 2 1 1   1 2
 6. Praktische Einweisung in die Fanggeräte 4  U. Gierlinger     1   2     1
 7. Praktische Einweisung in die Behandlung    gefangener Fische, sowie das ordnungsgemäße    Töten

 Lehrgangsunterstützung
   H. Rieder
 E. Schulz.

 P. Buchner s.
 P. Buchner j.
  3
3

3
3
  3
3

3
3
  3
3

3
3
       

















Die Teilnahmeerklärung zum download, als PDF  
   Download

 
 
Start...Startseite | Seitenanfang...nach oben